„LETZTEN ENDES SIND WIR DAS, WAS WIR TUN, UM ZU ÄNDERN, DAS WAS WIR SIND“

Eduardo Galeano (Uruguay)

Die chilenische Künstler Cristina Collao und Alvaro Solar haben im Jahr 2012 das Ensemble 

"Theater Aber Andersrum" (TAA) gegründet. Seitdem haben sie mehrere Inszenierungen realisiert,

wo sie sowohl die Produktion als auch die Inszenierung, das Bühnenbild, die Kostüme, etc. gemeinsam entwickeln.

Sie sind ein Ensemble ohne festes Haus.

 

Cristina Collao ist gelernte Theater Designerin (Bühnenbild, Kostümbild, Lichtdesign, Objekte).

Collao studierte an der Universität de Chile in Santiago, wo sie mit Auszeichnung promovierte.

Sie war Dozentin an der Technologischen Universität von Chile (INACAP). 

Sie hat mit vielen freien Theatergruppen, sowohl in Chile als auch in Deutschland gearbeitet.

Darüber hinaus hat sie ihre digitalen Bilder in Deutschland ausgestellt und arbeitet auch als Illustratorin.

 

Alvaro Solar studierte an der Katholischen Universität in Chile Architektur und an der Hochschule für Künste in Bremen

Grafik Design, wo er mit Diplom promovierte. Seit 1982 arbeitet er als Schauspieler, Regisseur und Musiker.

Mit seinen Programmen ist er in vielen Länder der Welt gewesen, von Chile über Mittelamerika und die Karibik bis

zu den Arabischen Emiraten. Für seine Arbeit hat er mehrere Auszeichnungen bekommen.

Er hat für Film, Radio und Fernsehen gearbeitet. 

Darüber hinaus hat Solar 2013 sein erstes Buch veröffentlicht.

 

Das TAA hat mit seinen Produktionen Tourneen in Deutschland, Italien, Österreich, der Schweiz,

Chile und Kuba gemacht.

 

PRODUKTIONEN UND PROJEKTE

 

BREMER KULTUR OHNE GRENZEN

    Kostenlose Workshops für Menschen mit globaler Identität

    Kostenlose Aufführungen des Stückes "Ulysses Syndrom" für ein interkulturelles Publikum. 2017.

 

ULYSSES SYNDROM - Das flüchtige Gedächtnis der Migration

    Musikalisches Biographisches Theater. Premiere: September 2016 - Theater am Leibnizplatz Bremen

 

Worshop "Ulysses Syndrom-Ein intimer Einblick in die Migrationskrise" (Biografisches Theater)

    Ein Projekt für Menschen, die ihr Land verlassen mussten. 2016 - Schwankhalle Bremen, Deutschland.

 

Workshop "Topografie und Poetik der Reise" (Biografisches Theater)

    Ein Projekt mit jungen chilenischen Schauspielern. 2015 - Parque Cultural de Valparaíso, Chile.

 

MÄNNERFREUNDSCHAFT - Eines der letzten großen Geheimnisse der Biologie, von Alvaro Solar.

    Premiere: 2014, Bremer Shakespeare Company. Musikalisches Theater-Kabarett.

 

EMIGRANTEN, von Slawomir Mrozek.

    Premiere: 2014, Schwankhalle Bremen.

 

DER TOD UND DAS MÄDCHEN, von Ariel Dorfman.

    Premiere:  2013, St. Remberti Gemeinde, Bremen.

 

TRANSITVOGEL, EIN INDIANER IN DEUTSCHLAND, von Alvaro Solar.

    Premiere: 2012, Metronom Theater, Visselhövede.

 

Theater Aber Andersrum

Alvaro Solar & Cristina Collao

Bismarckstr. 5

D - 28203 Bremen